Logo Greentec

nov

Hinweis

Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Webseite zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät platzieren dürfen.

Unsere Datenschutzverodnung

Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann wiederrufen werden.

Gefahren im Winter
Empfindliche Gehölze sollten jetzt mit einer dicken Laub-, Kompost-, oder Pferdemistschicht bedeck werden. Auch Reisig kann dazu benutzt werden, Ihre Pflanzen vor dem kommenden Frost zu schützen. Pampasgras oder Bambus über den Winter zusammenbinden und mit Laub bedecken.

Terracotta-Gefäße
Nicht nur Pflanzen, sondern auch Terracotta-Gefäße, die den Winter über draußen bleiben, benötigen die richtige Pflege: Wichtig ist, dass das Regenwasser aus dem Topf abfließen kann und nicht durch eine Untertasse zurückgehalten wird, denn sonst sprengt der Frost den Topf. Damit sich das Wasser nicht unter dem Topf staut, stellt man die Gefäße auf Holzleisten oder Terracotta-Füße.

Rosen
Nun ist es Zeit für einen groben Rückschnitt der Edel- bzw. Polyantharosen sowie der Bodendeckerrosen. Decken Sie die Veredelungsstelle mit Kompost oder Stallmist ab und biegen Sie die jungen Hochstammkronen in die Erde um. Bei starken Pflanzen empfiehlt es sich jedoch – aufgrund der zu großen Bruchgefahr – Rosenschutzmatten aus Vlies (keinesfalls Plastik) zu verwenden.